Home  |  Impressum  |  Datenschutz  |  Sitemap
Quelle: Ev. Kirche Wehr

Fußfassen in Deutschland

Geglückte Integration, Informationsabend am 4. August 2016 im Gemeindesaal Öflingen

Die Geschwister Thanika, Dayana und Logitka aus Sri Lanka berichteten über ihren Weg und ihre Erlebnisse, die Hilfen, die Stolpersteine und die Erfolge und auch über neue Freunde, die sie in Deutschland fanden.
Quelle: Ev. Kirche Wehr
Aus Sri Lanka geflüchtet, in Deutschland angekommen und integriert
Als Tamilen flohen sie vor politischer Verfolgung aus Sri Lanka und kamen in Deutschland im Winter des Jahres 2009 bei Eis und Schnee an. Nach zwei Monaten in einer Übergangsunterkunft in Karlsruhe landeten sie in Rheinfelden. Sie waren bereit sich in der neuen Umgebung zu orientieren, und sie fanden besondere ehrenamtliche Unterstützung.
Sie berichteten in fließendem Deutsch über ihre Erfahrungen, auch über das, was sie inzwischen erreicht haben. Alle besuchen deutsche Schulen, die Älteste macht eine Ausbildung, die sie in einem Jahr abschließen wird. Die Mittlere erhält für ihre Ausbildung derzeit eine Förderung als Hochbegabte der Bosch-Stiftung, wird im kommenden Jahr das Abitur ablegen und möchte anschließend studieren. Die jüngere besucht derzeit die Realschule, möchte auch gern auf das Gymnasium wechseln.
Ihre Erfahrungen, Schwierigkeiten und Hilfen, die sie erhielten, wurden ins Arabische von Herrn Hassan Othmann und in Farsi (Iran, z.T. auch Afganistan) übersetzt. Flüchtlinge aus Öflingen waren besonders eingeladen, sich einen Eindruck zu verschaffen. Auch sie werden einen längeren Weg vor sich haben, bis sie vergleichbar integriert sind.
Der Organisator der Veranstaltung, Dr. Bernt Kesper, bedankte sich mit kleinen Geschenken bei den drei Schwestern, bei den Übersetzern und bei Herwig Popken aus Rheinfelden.