Home  |  Impressum  |  Datenschutz  |  Sitemap
Quelle: Ev. Kirche Wehr

Infoveranstaltung in der Mediathek am 26. 2. 2016

Warum haben sich junge Jesiden nach Wehr aufgemacht?

In der Mediathek informieren zwei junge Jesiden über ihre Fluchtgründe und den Ablauf der Flucht aus dem Nordirkak. Sie berichteten auf Arabisch, Herr Sammain aus Wehr übersetzte ihren Bericht.
Fluchtgründe
Der IS (sog. islamischer Staat) griff ihre Dörfer an. Zu ihrem Entsetzen haben ihre bisherigen Nachbarn sie als Jesiden denunziert.
In ihrem Dorf wurden, während sie flohen, alle zurückgebliebenen Männer und Jungen älter als 10 Jahre sofort erschossen. Frauen und Kinder sollten bei lebendigem Leibe verbrannt werden, das misslang. Die Frauen wurden auf einem Markt zu Preisen zwischen 30 und 150 US-Dollar verkauft. Alle, die fliehen konnten, machten sich zu Fuss auf.
Es wurde gefagt, wer den Flüchtlingen während ihrer Flucht beigestanden hat. Antwort: Zunächst waren das Peschmerga. Aber die waren während einer Nacht plötzlich verschwunden. Danach erhielten sie von der PKK Unterstützung.
Ablauf der Flucht
Die beiden jungen Jesiden sind über Syrien, den Irak, die Türkei, Griechenland und die Balkanroute nach Deutschland gekommen.
 
Beide möchten gern in Deutschland eine Heimat finden.